Der Prozess der Eröffnung von Bankkonten an Geldautomaten ist vielen Menschen noch unbekannt. Bei anderen Gelegenheiten haben wir bereits über digitale und fernzugriffgesteuerte Interoperabilität von Kunden gesprochen. Viele Passanten oder Benutzer würden jedoch die Möglichkeit, ein Bankkonto von einem Geldautomaten aus zu eröffnen, positiv bewerten.

Dieses Verfahren zur Eröffnung von Bankkonten wird als Lösung für diejenigen vorgeschlagen, die kein mobiles Gerät besitzen, sowie für viele andere, die nicht in der Schlange in der Filiale oder Geschäftsstelle warten wollen oder für diejenigen, die diese Methode als einfachen und schnellen Prozess vor Ort betrachten.

Der digitale Prozess der Eröffnung von Bankkonten

Der Prozess der Eröffnung traditioneller Bankkonten ist oft komplex und bürokratisch und zeitaufwändig sowohl für den Bankmitarbeiter als auch für den Kunden.

Aus diesem Grund ist dieser Prozess seit einiger Zeit digitalisiert und vereinfacht worden, so dass Sie durch die Videoidentifikation ohne jegliche Komplexität und mit absoluter Sicherheit und rechtlichen Garantien ein Bankkonto eröffnen können.

Laden Sie diesen vollständigen Leitfaden zum digitalen Kundeneinstieg herunter. Reduzieren Sie Kosten und sparen Sie Zeit bei der Benutzerakquise.

Zur Eröffnung eines Bankkontos müssen eine Reihe von Verfahren und Schritten befolgt werden. Der Kundenidentifizierungsprozess KYC-Prozess (Know Your Customer) ist das unverzichtbare Verfahren, mit dem die Organisation, Institution oder Firma die Identität des Kunden überprüft und ihn in der Datenbank des Unternehmens registriert. Dieser Prozess wurde digitalisiert und heißt jetzt eKYC (electronic Know Your Customer).

Die Streaming-Video-Identifikation ist das Verfahren für die  Interoperabilität des Kunden, die für den digitalen Prozess der Eröffnung von Bankkonten verwendet wird. Es handelt sich um einen vollständig standardisierten Prozess, der den Geldwäschebestimmungen wie AML5, AML6 und eIDAS entsprechen muss.

Im Gegensatz zu Lösungen, die auf statischen Bildern oder Selfies basieren und nicht den erforderlichen Sicherheits- und Zuverlässigkeitsstandards entsprechen, ist die durch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen unterstützte Videoidentifikation zuverlässig, sicher und legal.

Laden Sie hier kostenlos unseren Leitfaden zu den Vorschriften, die den Prozess der Eröffnung digitaler Bankkonten betreffen, herunter.

Warum sollte der KYC-Prozess in Geldautomaten integriert werden?

Die Automatisierung des Prozesses der Eröffnung von Bankkonten reduziert Kosten und Bürokratie und beschleunigt den Prozess, so dass der potenzielle Kunde in weniger als 3 Minuten zum Kunden wird. Hinzu kommt die Bereitstellung einer flüssigen, angenehmen und autonomen Erfahrung für den Benutzer.

Dieses in die Geldautomaten integrierte Verfahren ist auch eine Möglichkeit, Kunden schnell und einfach an Orten zu erfassen, an denen sich ein Terminal befindet. Wir sprechen nicht nur von Geldautomaten, sondern auch von jedem elektronischen Terminal mit einer Kamera in einem Gewerbegebiet oder einer Einrichtung. Dies ist z.B. in Flughäfen, Hotels oder Einkaufszentren nützlich.

Dadurch werden Warteschlangen an Handelsplätzen und in Filialen vermieden und gleichzeitig Zeit für die Mitarbeiter gespart. Es gibt verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten, bei denen ein Mitarbeiter dem Kunden am Terminal oder an der Kasse hilft, mit einem doppelten Vorteilswert: Persönliche und direkte Mitarbeiter-Kunden-Beziehung und Automatisierung, Unmittelbarkeit und Vereinfachung des durchzuführenden Prozesses.

Wie funktioniert der Prozess der Kontoeröffnung am Geldautomaten?

Das Verfahren ist einfach und schnell, mit einer Sprach- und Grafikschnittstelle, die den Benutzer jederzeit durch den Prozess führt:

  1. Der Benutzer kommt an den Geldautomaten oder das Terminal.
  2. Er wählt die Option “Werden Sie Kunde” oder “Eröffnen Sie ein Bankkonto in 3 Minuten ohne Provisionen”.
  3. Es werden ihm Informationen darüber angezeigt, was er im Begriff ist zu tun und welche Produkte er in Auftrag gibt, in diesem Fall die Eröffnung eines Bankkontos.
  4. Er gibt seine Daten ein: Vor- und Nachname, Personalausweis, Adresse, Telefonnummer und alle anderen Informationen, die von der Firma oder Bank benötigt werden.
  5. Er liest die Bedingungen und akzeptiert Sie die entsprechenden Dokumente.
  6. Zusätzlich kann ein OTP (One-Time-Password = einmaliges Passwort) angefordert werden, hierfür muss das Mobiltelefon und die per SMS erhaltene Kennziffer eingeben werden.
  7. Der Benutzer wird gebeten, seinen Ausweis beidseitig in die Kamera zu halten sowie sein Gesicht und sein Lächeln zu zeigen.
  8. Falls erforderlich, bestätigt unser geschultes Mitarbeiterteam im Hintergrund das Erkennungsvideo.
  9. Die Identität wurde überprüft, und der Ausweis der Person sowie das aufgezeichnete Video werden in der Datenbank des Unternehmens gespeichert.

VideoID, das den Bankensektor revolutioniert

VideoID ist der neue Fernzugriffsstandard für die Streaming- Video-Identifikation. Eine vollständige und vielseitige Lösung, die sich nahtlos in Geldautomaten und digitale Terminals integrieren lässt.

Ausgehend von der elektronischen IDentifizierung entwickeln wir Lösungen, die den geltenden Vorschriften und Rechtsnormen in vollem Umfang entsprechen, so dass der Prozess der Eröffnung eines digitalen Bankkontos ein Höchstmaß an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Garantien bietet. VideoID macht jeden Betrugsversuch zwecklos.

Dank dieser Lösungen für die Automatisierung der eID-Bankkontoeröffnung wird Benutzern eine unschlagbare Erfahrung im Hinblick auf dieBeziehung zu ihrem Finanzdienstleister ermöglicht, während Banken gleichzeitig ihre Prozesse verbessern, Kosten optimieren und den bürokratischen und zeitlichen Aufwand für die Registrierung eines neuen Kunden minimieren.